23.07.2019 Mähdrescher-Brand Stötten

Um 11:37 wurden wir am Dienstag in der Mittagszeit gemeinsam mit der FF-Asenham zu einem Mähdrescher-Brand nach Stötten gerufen.

Der Mähdrescher war bei Arbeiten am Feld in Brand geraten und stand bei der Anfahrt bereits im Vollbrand, woraufhin die Alarmstufe 2 ausgerufen wurde und die Feuerwehren Blindenhofen und Oberholz zusätzlich zur Unterstützung alarmiert wurden.

Nach einem Erstangriff mit Wasser wurde nach Herstellung einer Wasserversorgung vom Kretschbach auch ein Schaumangriff unter schwerem Atemschutz durchgeführt um den Brand vollständig ablöschen zu können.
Ein Übergreifen der Flammen auf das Feld konnte verhindert werden, die Landmaschine wurde durch den Brand schwer beschädigt.

 


hier gehts zum Bericht der FF-Asenham: http://ff-asenham.at/neuigkeiten.html?id=306

19.07.2019 Ölspur nach Motorradunfall

Am Freitag Nachmittag wurden wir um 17:43 zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B141 Höhe Scheuch Ligno gerufen.

Das KLF-Logistik wurde schnell mit dem neuen Ölspur-Container beladen und 7 Mann machten sich auf den Weg zum Einsatzort.

Es stellte sich heraus, dass ein Motorradfahrer durch Kontakt mit dem Fahrbahnverteiler die Kontrolle verloren hatte gestürzt war und bei der Einfahrt der Fa. Scheuch-Ligno zum Stillstand kam.
Der Fahrer blieb dabei durch seine Schutzausrüstung unverletzt, durch den Bodenkontakt traten aber geringe Mengen an Betriebsmittel aus, die mit Ölbindemittel gebunden und anschließend eingesammelt wurden.

Wir waren mit 7 Mann und dem KLF-Logistik im Einsatz.

16.07.2019 Brandeinsatz Mettmach

Am Dienstag um 04:40 wurden wir zum Großbrand eines Industriegebäudes in Mettmach alarmiert.

Für eine über 2 Kilometer lange Schlauchleitung wurden noch zusätzliche Pumpen benötigt, so dass wir uns mit unserem KLF auf den Weg machten.
Wir legten 12 B-Schläuche mit insgesamt 240m Länge in dieser Leitung und betrieben unsere Fox 4 Tragkraftspritze bis zum Abbau der Leitung um ca. 09:45.

Im Anschluss wurden die Schläuche noch gereinigt und im Schlauchturm zum Trocknen aufgehängt. Um 12 Uhr war der Einsatz für uns beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Wir standen mit 6 Mann und dem KLF-Logistik an diesem Vormittag im Einsatz.

25.05.2019 - Frühlingsputz im FF Haus

Am Nachmittag des 25. Mai stand eine Grundreinigung des Feuerwehrhauses auf dem Programm. Sowohl die Fahrzeughalle als auch alle Fenster und Nebenräume wurden von den Kameraden unter Unterstützung der Feuerwehrjugend komplett geputzt. 

 

15.05.2019 Atemschutzübung

Am Abend des 15.05.2019 übte die Feuerwehr Mehrnbach im alten Lehrerhaus neben der Volksschule den Einsatz mit schwerem Atemschutz. Mit einer Nebelmaschine war das Gebäude zuvor verraucht worden und auch ein Übungsopfer wurde versteckt. Die Kameraden hatten nun den Auftrag die verletzte Person schnellstmöglich zu finden und aus dem Gebäude zu retten. Dazu kam auch die Wärmebildkamera sowie ein Rauchvorhang zum Einsatz. 

Die Übung wurde von zwei unabhängigen Atemschutztrupps a 3 Mann durchgeführt. In Summe waren 12 Mann an der Übung mit TLF und KLF beteiligt.

.

Ein Dankeschön auch an die Gemeinde Mehrnbach für die Benützung des leerstehenden Hauses.

15.05.2019 - Aktion Alles Auto

Am Vormittag des 15. Mai besuchte uns im Rahmen der Aktion Alles Auto die Volksschule Mehrnbach. Gemeinsam mit dem ÖAMTC wird den Kindern dabei anschaulich der Bremsweg eines Auto nähergebracht. Die FF Mehrnbach unterstütze dabei den ÖAMTC beim Preparieren der Fahrbahn um den Kindern auch den Unterschied zwischen nasser und trockener Strasse zu verdeutlichen.

27.04.2019 Verkehrsunfall Industriegebiet Eitzing

Am 27.04.2019 um 13:50 wurde die Feuerwehr Mehrnbach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Industriegebiet Eitzing alarmiert. Über Funk erhielten wir bereits auf der Anfahrt die Meldung, dass keine Personen mehr eingeklemmt sind und wir die Zufahrt nach Eitzing absperren sollten. Mit dem TLF und Warnmaterialien wurde eine Sperre der Zufahrt von der B141 nach Eitzing aufgebaut und der Verkehr für die Zu- und Abfahrt der Rettungskräfte angehalten.

Die FF-Mehrnbach war mit dem TLF und 8 Mann im Einsatz. Weitere Berichte zum Einsatz: -> Bericht der FF-Eitzing | -> Bericht der Bezirksrundschau | -> Bericht auf orf.at