2016_elmag 2017_glas b_raika2017

Baugeschichte

Zeughaus bis 1973

Bis 1973 befand sich an der damaligen östlichen Ortseinfahrt vom Mehrnbach eines der ersten Feuerwehrhäuser. Es handelte sich dabei um ein zweigeschossiges Gebäude mit angebautem Schlauchturm. Im Erdgeschoss befand sich die Feuerwehrgarage, im Obergeschoss war eine Wohnung untergebracht. Das Gebäude wurde ca. 1973 abgetragen. An dessen Stelle befindet sich heute ein kleiner Parkplatz.

Zeughaus 1973 - 1984

Durch den Abbruch des Feuerwehrhauses wurde eine neue Unterkunft benötigt. Man entschloss sich, diese im zwischenzeitlich von die Gemeinde Mehrnbach angekauften Andorfer Stadl einzurichten. Zu diesem Zweck wurde eine Garage sowie ein Abstellraum in den Stadl eingemauert. Vorerst wurde nur der Rohbau errichtet. Erst 1982 wurden die Innenarbeiten fertig gestellt.

Zeughaus 1984 - 2009

Um das 1983 angekaufte LFB überhaupt in der Garage unterbringen zu können musste das Garagentor vergrößern werden. Da in absehbarer Zeit auch die Neuanschaffung eines TLF in Aussicht stand, wurde der Neubau eines neuen Feuerwehrhauses erforderlich. Man entschied sich dafür, den Gemeindestadl im östlichen Bereich zu unterkellern.

Im April 1984 wurde unter dem Kommandanten HBI Franz Lettner mit den Bauarbeiten begonnen. Tausende von Arbeitsstunden haben die Feuerwehrkameraden aufgewendet, und das Feuerwehrhaus zu errichten. Einige Kameraden haben sogar unter einem nicht unerheblichen persönlichen Risiko die Vorfinanzierung übernommen. Bereits im Oktober 1984 wurde das neue Zuhause bezogen.

Das neue Zeughaus

Im Laufe der Zeit wurde ein Tanklöschfahrzeug, ein Kommandofahrzeug, ein Anhänger sowie diverse Geräte für den Katastropheneinsatz angekauft. Mit der Zeit herrschte ein akuter Platzmangel. Auch entsprach die Infrastruktur nicht mehr den zeitgemäßen Anforderungen. Da ein Zu- oder Umbaubau nicht den gewünschten Erfolg versprach, beschloss der Gemeinderat in der Gemeinderatssitzung vom 21. November 2002 einstimmig, ein neues Feuerwehrhaus zu errichten.

Ein geeignetes Grundstück war bald gefunden, sodass mit den Planungsarbeiten begonnen werden konnte. Nachdem die Finanzierung gesichert war, erfolgte am 10. April 2008 der Spatenstich und damit der offizielle Baubeginn. Am 16. August 2009 konnte das neue Feuerwehrhaus feierlich seiner Bestimmung übergeben werden.

 

Mehr Fotos gibts in der Gallerie! (Link)

Aktuelle Seite: Start Ausrüstung Zeughaus Baugeschichte