2016_elmag 2017_glas b_raika2017

Einsätze

06.06.2017 Verkehrsunfall Kraxenberg

Um kurz vor 17 Uhr wurde die FF-Mehrnbach am Dienstag Abend im Zuge der Alarmstufe 2 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am Kraxenberg alarmiert.

Beim Eintreffen mit dem TLF waren die Polizei, Rettung, FF-Kirchheim und FF-Ampfenham bereits vor Ort und keine Personenrettung mehr notwendig. Somit war der Einsatz für uns beendet und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

Die FF-Mehrnbach war mit 6 Mann und dem TLF im Einsatz.

05.05.2017 VU Riegerting

Um kurz vor 6 Uhr wurde die FF-Mehrnbach am Freitag, 05. Mai im Zuge der Alarmstufe 2 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Beim Eintreffen mit dem TLF waren in einem auf der Seite liegenden Kleinbus noch 4 Personen eingeklemmt, die in Zusammenarbeit von den Feuerwehren Mettmach, Lohnsburg und Riegerting befreit und dem Rettungsdienst übergeben wurden.

Details im Bericht der Einsatzleitenden Feuerwehr Riegerting
oder auf  ooe.orf.at

12.04.2017 Verkehrsunfall Kraxenberg

Am Mittwoch dem 12.03.2017 wurde die FF-Mehrnbach gemeinsam mit der FF-Kirchheim und der FF-Ampfenham im Zuge der Alarmstufe 2 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zum Kraxenberg gerufen. Beim Eintreffen mit unserem TLF waren die Personen bereits gerettet und dem Rettungsdienst übergeben worden, woraufhin wir wieder den Rückweg antraten.
Parallel wurde nach Absprache mit der Einsatzleitung von der nachrückenden Mannschaft im KDO eine Umleitung über Gurten eingerichtet.

Die FF-Mehrnbach war mit 14 Mann, dem TLF, LFB und KDO im Einsatz, sowie mit 5 Mann in Bereitschaft.

14.04.2017 - Personensuche

Um ca. 21:00 am 14.04.2017 wurden die Mehrnbacher Feuerwehren Asenham und Mehrnbach zu einer Personensuche alarmiert. Eine ältere Person wurde aus dem Seniorenwohnheim Mehrnbach abgängig gemeldet. Laut Aussagen von Anrainern wurde eine Person auf welche die Beschreibung passte um ca. 19:30 Richtung Ried gehend gesehen.

Nach erfolgloser Suche auf den Straßen und Wegen rundum Mehrnbach wurde um ca. 22:00 die Alarmierung auf die umliegenden Feuerwehren Ried, Eitzing, Aurolzmünster und Weierfing ausgeweitet.

Um 22:48 erfolgte die weitere Alarmierung der Feuerwehren Oberholz und Blindenhofen um den Suchraum auch Richtung Gurten/Braunau auszuweiten. Gegen 1:00 morgens war das gesamte Wege- & Strassennetz Mehrnbach ohne Erfolg abgesucht.

Die Feuerwehren Mehrnbach und Asenham wurden daraufhin in Bereitschaft im Feuerwehrhaus versetzt. Die Feuerwehren Blindenhofen und Oberholz rückten wieder ein.

Update 15.04.2017 09:15
Kurz nach 09 Uhr wurde die Suche mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers wieder aufgenommen.
Über 10 Mann der FF-Mehrnbach und FF-Asenham halten sich in Bereitschaft.

Update 09:50 - Suchaktion erfolgreich beendet
Die gesuchte Person wurde vom Hubschrauber gehend und wohlauf im Bereich Obersteinbauer gefunden. Die Feuerwehren beenden die Suchaktion und rücken wieder ein.

 

Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit über 150 Mann, 21 Rettungshunde der österreichischen Rettungshundebrigade sowie des Roten Kreuzes und die Polizei mit dem Hubschrauber in Einsatz.

25.03.2017 Verkehrsunfall Aurolzmünster

In der Nacht des 25. März wurde die FF-Mehrnbach um 01:51 zu einem Verkehrsunfall mit Brandverdacht und eingeklemmter Person im Zuge der Alarmstufe 2 zusammen mit 5 weiteren Feuerwehren nach Aurolzmünster alarmiert. Während der Anfahrt mit dem TLF kam jedoch bereits der Funkspruch der Feuerwehr Aurolzmünster, dass die Personen gerettet wurde und keine Brandgefahr mehr besteht. Daraufhin wurde die Einsatzfahrt beendet und wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt.

Die Feuerwehr Mehrnbach war mit 8 Mann im TLF und 7 Mann in Bereitschaft im nächtlichen Einsatz.

zum Bericht der einsatzführenden Feuerwehr FF-Aurolzmünster

Aktuelle Seite: Start Aktuelles